Nachhaltige Gadgets im Vergleich

Windraeder-und-Sollarzellen-für-Nachhaltige-Gadgets

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit ein paar Jahren überall deutlich zu spüren, denn die Menschen achten auf weniger Verpackungen, versuchen weniger Müll zu produzieren und achten beim Einkauf auf nachhaltige Verpackungen. Das gleiche Prinzip gilt auch für nachhaltige Gadgets.

Gadgets sind in erster Linie kleine hilfreiche Produkte, die den Alltag mit Freude erleichtern können, aber mittlerweile bieten sie sich auch als nachhaltige Gadgets an. Die Auswahl an nachhaltigen Gadgets wird immer größer, so dass die Entscheidung nicht leicht ausfällt. Aus dem Grund bietet sich ein Vergleich von verschiedenen nachhaltigen Gadgets an, um eine ausgezeichnete Kaufentscheidung zu treffen.

Nachhaltige Gadgets Empfehlungen im Vergleich

Nachhaltigkeit ist seit Jahren voll im Trend, so dass es mittlerweile auch nachhaltige Gadgets gibt. Die Auswahl ist so groß, dass unsere Empfehlungen Ihnen bei der richtigen Entscheidung helfen können.

Nachhaltige Strohhalme

  • Material: Papier
  • Gewicht: 200 g
  • Maße: 20 x 6 cm
  • Farbe: bunt
  • Einsatzort: vielseitig

Bewertung: Gerade im Bereich der Gastronomie, aber auch im eigenen Zuhause kommen unzählige Strohhalme zum Einsatz. Dabei werden sie nach einmaligem Gebrauch entsorgt und das, obwohl es sich um Plastikstrohhalme handelt. Mittlerweile gibt es biologisch abbaubare Strohhalme mit Druck, die nicht nur in der Gastronomie zum Einsatz kommen. Die Halme bestehen aus mehreren Schichten, so dass sie nicht direkt durchnässt sind. Sie bestehen aus gesunden, langlebigen Papier.

Einweggeschirr

  • Material: Zuckerrohr, Birkenholz
  • Gewicht: 1,5 kg
  • Maße: 25 x 25 x 13 cm (Teller)
  • Farbe: hellbraun
  • Einsatzort: Garten, Haushalt, Camping

Bewertung: Das Einweggeschirr gibt es in mehreren Mengeneinheiten 175, 200, 250, 300 und 400 Stück. Je nach Mengeneinheit eignet sich das Geschirr für 50 Personen und mehr. Ein Set besteht aus Schalen, Besteck und Servietten. Das Besteck besteht aus Birkenholz und ist biologisch abbaubar. Es handelt sich um 100% gesundes und umweltfreundliches Geschirr. Trotzdem ist das Geschirr gefriersicher und mikrowellengeeignet. Es sind keine Kunststoffbeschichtungen oder Wachse vorhanden und trotzdem ist es sehr widerstandsfähig. Das Einweggeschirr eignet sich für jeden Anlass, egal ob Geburtstag, Grillparty, Hochzeit oder Firmenveranstaltung.

Waschbare Abschminkpads

  • Material: Microfaser
  • Gewicht: 0,09 g
  • Maße: 19,7 x 19,6 x 2,4 cm
  • Farbe: weiß
  • Einsatzort: Bad

Bewertung: Die waschbaren Abschminkpads sorgen für eine einfache Pflege der Haut. Das Set besteht aus drei schwarzen und 12 weißen Wattepads. Die schwarzen Pads sind zum Schrubben und Exfolieren geeignet und die weißen Pads für die Bereiche um die Augen. Sie bestehen aus weichem Bambus und machen die Hautreinigung zum Kinderspiel. Die 15 Abschminkpads bestehen aus Microfaser und können mit Hilfe des enthaltenen Wäschenetzes in der Maschine gereinigt werden.

Handyhülle

  • Material: Kork
  • Gewicht: 17 g
  • Maße: 20 x 10,6 x 0,9 cm
  • Farbe: Hellbraun
  • Einsatzort: für iPhone 7 / 8 / SE (2020)

Bewertung: Die besondere Handyhülle besteht aus natürlichem Kork und schützt das iPhone vor Kratzern. Die Handytasche ist immer ein Unikat, denn Kork sorgt für unterschiedliche Maserungen. Bei der Hülle handelt es sich um ein Leichtgewicht und zudem liegt sie gut in der Hand. Alle Anschlüsse und Knöpfe lassen sich sehr gut bedienen. Mit der speziellen Handyhülle aus Kork ist ein moderner, eleganter und nachhaltiger Auftritt sicher.

Bioabfallbehälter

  • Material: Harz
  • Gewicht: 1,5 kg
  • Maße: 6 Volumen Inhalt
  • Farbe: Naturton
  • Einsatzort: Garten, Küche

Bewertung: Der nachhaltige Bioabfallbehälter besteht aus Harz und hat ein Gesamtgewicht von nur 1,75 kg. Mit einem 6 Liter Volumen und dem Aktivkohlefilter sorgt der Behälter für ausreichend Platz für den Biomüll. Das schlichte Design ist modern und sieht in jeder Küche gut aus. Er eignet sich für die Nutzung eines Biobeutels und punktet mit einer schnellen Reinigung. Der Bioabfallbehälter besteht komplett aus umweltschonenden, natürlichen Rohstoffen und sogar der angebrachte Griff besteht aus ökologischem Bambusmaterial.

Was macht nachhaltige Gadgets aus?

Lagerfeuer-Camping

Jährlich steigt das Angebot an nachhaltigen Gadgets und auch die Technik-Hersteller haben den Trend schon lange erkannt. Mittlerweile gibt es Hersteller, die darauf setzen, dass sie in Zukunft klimaneutral herstellen wollen. Das bedeutet, sie versuchen alle Tätigkeitsbereiche des Unternehmens darauf hinarbeiten zu lassen. Aber die Nachhaltigkeit geht nicht nur von den Unternehmen aus, denn jeder Verbraucher kann etwas tun und beispielsweise gebrauchte Produkte kaufen und nicht sofort immer auf Neuware setzen.

In vielen Bereichen sind gebrauchte Produkte durchaus noch brauchbar und müssen nicht entsorgt werden. Der Trend in den letzten Jahren geht eindeutig in Richtung Second-Hand. Wenn man sich für Neuware entscheidet, dann kann man auch hier auf Nachhaltigkeit setzen, denn auch bei den zahlreichen Gadgets gibt es Produkte, die nachhaltig sind.

Beispiele für die Küche und das Camping

Zahlreiche Gadgets eigenen sich für die Küche und zum Campen, so dass auch hier das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen muss. Das nachhaltige Besteck oder der Bioabfällbehälter aus natürlichen Materialien sind nur zwei Beispiele. Es gibt noch so viele nachhaltige Gadgets mehr.

Ein absolutes Muss ist eine nachhaltige Einkaufstasche, denn gerade die Plastikbeutel sorgen dafür, dass die Meere verunreinigt werden. Die Einkaufstasche aus biologischer Baumwolle lässt sich wiederverwenden und ist ausreichend stabil, um Nudeln, Reis, Brot, Obst und Gemüse zu transportieren.

Die nachhaltige Küchenrolle

Küchenpapier findet sich in jeder Küche, denn Flecken lassen sich mit ein oder zwei Tüchern Küchenrolle schnell entfernen. Mittlerweile gibt es die nachhaltige Küchenrolle. Sie ist 2-lagig und besteht aus 100% biologisch abbaubaren Materialien. Die Rolle aus Bambus ist zu 100% plastikfrei und trotzdem saugfähig und stark.

Bei der Herstellung wird bewusst auf chemische Schadstoffe verzichtet und nur auf rein pflanzliche und natürliche Zutaten gesetzt. Der Hersteller „The Cheeky Panda“ tut sogar noch mehr und spendet mit jeder verkauften Packung einen Teil des Geldes zum Schutz für den Regenwald.

Die besten nachhaltigen Gadgets im Preisvergleich