Fairphone Alternative im Vergleich

handy-liegt-auf-weltkarte

Nachhaltigkeit hat in diesen Zeiten eine besondere Wichtigkeit erlangt. Ökologisch und fair gehandelte Produkte sind gefragt wie nie zuvor und das zurecht. Immer mehr Menschen kommen zum Schluss, dass der Konsum bewusst gestaltet werden muss, um die Umwelt zu erhalten. Dieser Trend hat seinen Weg inzwischen auch in den Elektronikmarkt gefunden.

Dennoch sind fair produzierte Smartphones noch immer eine Seltenheit. Der Marktführer Fairphone hat allerdings gezeigt, dass es möglich ist, Smartphones fair zu produzieren. Aber gibt es auch Alternativen zu dem niederländischen Hersteller? Welche anderen Anbieter stellen fair produzierte Smartphones zur Verfügung. Wir haben uns einige dieser Hersteller angesehen und stellen in diesem Artikel die besten Alternativen zu Fairphone Smartphones vor.

Fairphone Alternativen Empfehlungen im Vergleich

Gigaset GS4

  • Bildschirmgröße: 6.3″
  • Auflösung: 1080 x 2340px
  • Arbeitsspeicher: 4GB
  • Kameraauflösung: 48 MP & 8 MP
  • Akkuleistung: 4500mAh

Bewertung: Gigaset ist ein deutscher Hersteller, dessen Smartphones zumindest in Teilen in Deutschland produziert werden. Zwar werden immer noch Zulieferer aus anderen Ländern benötigt, doch Gigaset ist mit der deutschen Produktion sicher auf einem guten Weg. Als Bonus wird darauf geachtet, dass die Verpackungen zu mindestens 90% aus recyceltem Material gewonnen werden.

Fairphone 4

  • Bildschirmgröße: 6.3″
  • Auflösung: 2560 x1440px
  • Arbeitsspeicher: 8GB
  • Kameraauflösung: 48 MP & 25 MP
  • Akkuleistung: 3905mAh

Bewertung: Fairphone ist ein niederländischer Hersteller, dessen Smartphones in China produziert werden. Es wird darauf geachtet, dass das Fairphone ohne eine Ausbeutung von Menschen sowie sehr umweltfreundlich produziert wird. Dieses Argument wird durch die Vermeidung von Müll oder mit der Verwendung von konfliktfreien Rohstoffen eingehalten.

Gigaset GS5

  • Bildschirmgröße: 6.3″
  • Auflösung: 1080 x 2340px
  • Arbeitsspeicher: 128GB
  • Kameraauflösung: 48 MP & 8 MP
  • Akkuleistung: 4400mAh

Bewertung: Gigaset ist ein deutscher Hersteller, dessen Smartphones zumindest in Teilen in Deutschland produziert werden. Zwar werden immer noch Zulieferer aus anderen Ländern benötigt, doch Gigaset ist mit der deutschen Produktion sicher auf einem guten Weg. Als Bonus wird darauf geachtet, dass die Verpackungen zu mindestens 90% aus recyceltem Material gewonnen werden.

Fairphone 3+

  • Bildschirmgröße: 5.6″
  • Auflösung: 1080 x 2160px
  • Arbeitsspeicher: 4GB
  • Kameraauflösung: 48 MP
  • Akkuleistung: 3040mAh

Bewertung: Fairphone ist ein niederländischer Hersteller, dessen Smartphones in China produziert werden. Es wird darauf geachtet, dass das Fairphone ohne eine Ausbeutung von Menschen sowie sehr umweltfreundlich produziert wird. Dieses Argument wird durch die Vermeidung von Müll oder mit der Verwendung von konfliktfreien Rohstoffen eingehalten.

Gigaset GX290 Plus

  • Bildschirmgröße: 6.1″
  • Auflösung: 1560 x 720px
  • Arbeitsspeicher: 4GB
  • Kameraauflösung: 13 MP & 2 MP
  • Akkuleistung: 6200mAh

Bewertung: Gigaset ist ein deutscher Hersteller, dessen Smartphones zumindest in Teilen in Deutschland produziert werden. Zwar werden immer noch Zulieferer aus anderen Ländern benötigt, doch Gigaset ist mit der deutschen Produktion sicher auf einem guten Weg. Als Bonus wird darauf geachtet, dass die Verpackungen zu mindestens 90% aus recyceltem Material gewonnen werden.

Was sagen die Bewertungen?

finger-tippen-auf-handy

Die Konkurrenz des Fairphones in Sachen Nachhaltigkeit und fairen Produktionsmitteln kann sich durchaus sehen lassen. Dennoch bieten die meisten Anbieter lediglich einzelne Eigenschaften, können aber nie in allen Bereichen punkten. Fairphones modulares System, dank dem jeder Nutzer Teile des Smartphones selbst austauschen kann, gepaart mit den möglichst fairen Produktionsmitteln und Arbeitsbedingungen scheinen unschlagbar. Der einzige Vorteil, mit dem einige deutsche Hersteller dagegen halten können, ist die heimische Produktion. Doch im Gegensatz zu China oder Amerika sind die Niederlande von uns aus lediglich einen Katzensprung entfernt.

Rohstoffe – das größte Problem der Smartphone Herstellung

In einem Smartphone sind etwa 60 verschiedene Rohstoffe verarbeitet. Darunter fallen nicht nur gängige Materialien wie Eisen, Nickel, Zinn oder Gold, sondern auch Palladium, Kobalt und Lithium. Für die Akkus von Smartphones und Elektroautos sind gewisse seltene Metalle absolut notwendig. Das Problem dabei ist, dass solche Rohstoffe oft unter menschenverachtenden Bedingungen von armen Menschen gefördert wird.

Die Rohstoffe für Chips landen meist in indischen Fabriken und werden dann nach China transportiert und weiter verarbeitet. Etwas an diesen Bedingungen zu ändern ist schwer. Schließlich können wir in unserer Zivilisation kaum noch ohne diese Luxusgüter leben. Doch die Produktion für die Hersteller muss so günstig wie möglich sein, um lohnende Gewinne zu erwirtschaften.

Umso wichtiger sind Hersteller, die versuchen, ihre Produktionen nachhaltig und arbeiterfreundlich zu strukturieren. Alle Probleme können durch Anbieter wie Fairphone und co. wohl nicht ausgebügelt werden, doch deren Erfolg kann beispielhaft werden für andere Unternehmen und auch für uns Konsumenten.

Smartphone reparieren oder ersetzen?

Wer sich ein Handy von Fairphone oder einer Alternative zulegen möchte, denkt wahrscheinlich auch darüber nach, wie man nachhaltiger leben kann. Wer das tut, sollte sich immer die Frage stellen, ob das alte Smartphone nicht eventuell noch repariert werden kann. Wenn der Akku nachlässt oder die Leistungsfähigkeit schwindet, ist es oft noch möglich, das Smartphone reparieren zu lassen. Das spart nicht nur Geld, sondern auch die Rohstoffe, die ein neues Smartphone aufgebraucht hätte.

Smartphones entsorgen

Wenn man sich ein neues Smartphone zulegen will, stellt man sich eventuell auch die Frage: Wohin mit dem alten Handy? Hierfür gibt es kommunale Sammelstellen, an denen Handys und andere Elektrogeräte gesammelt werden. Diese gesammelten Geräte werden dann in ihre Einzelteile zerlegt, wodurch einige der Rohstoffe wiederverwertet werden können. Da die Rohstoffgewinnung das größte Problem der Smartphones ist, kann hierdurch der Druck auf die Umwelt ein wenig verringert werden.

Die besten Fairphone Alternativen im Preisvergleich